>

Weser

Bei dem Nachbau der "Weser", dem ersten in Deutschland konzipierte und gebauten Dampfschiff, sollten wir den Schiffsboden untersuchen. Das Schiff ist uns schon länger bekannt, waren wir doch für den Eigner, der Bremer Jugendherberge, schon einige Male tätig. Das Schiff ist aber nicht mehr wie von 1817- 1834 unter Dampf. Es besitzt nicht einmal mehr einen eigenen Antrieb. Es liegt fest an der Weser vertäut und beherbergt dort bis zu 30 Gäste.

Bei der turnusmäßigen Bodenuntersuchung muss eine große Fläche beurteilt werden. Mit der Messerprobe, einem Holzfeuchtemessgerät und optisch werden die Problembereiche aufgespürt. Mit der Werft wird dann die Lösung besprochen und eine Reparatur eventuell begleitet. So auch in dieser und der letzten Woche. Eine noch laufende Reparatur in der Holzstruktur wird bald abgeschlossen sein, so dass das Schiff bald wieder ein sicheres Zuhause für die meist jugendlichen Tagesgäste ist, die gerne bei einer Brementour auf dem Schiff übernachten.

 

Ralf G. Weise auf Facebook Einen kleinen Einblick in den Alltag eines Sachverständigen bekommen Sie auf unserer Facebook-Seite